Zusatzkosten rund ums Haus

Wir stellen euch hier die obligatorischen Zusatzkosten rund ums Haus vor. Dabei geht es um Dinge die jeder braucht, aber nicht im Bonum Standard enthalten sind. Die Kosten dafür liegen im mittleren dreistelligen bis 4-stelligen Bereich. Das solltet ihr bei der Budgetplanung nicht vergessen

  • Badaccesoires wie WC Papierhalter, Handtuchstangen und Badspiegel. Kostenpunkt bei uns im Gäste-WC: 150 € ; im Hauptbad: 250 €
  • Briefkasten, Hausnummer, Außenleuchte
    Hier haben wir ca. 300 Euro investiert. Liegt aber vor allem daran, dass wir eine Außenleuchte mit integrierter Kamera (Netatmo Presence) gekauft haben
  • Noppenbahn und Bitumenbeschichtung müsst ihr selbst machen oder beauftragen bevor die Arbeiten an den Außenanlagen starten.
    Kostenpunkt: ca. 100 Euro Material bei Ausführung in Eigenleistung
  • Belag für das Treppenpodest.
    Sofern ihr am Hauseingang ein Podest bekommt denkt daran, dass der Oberbelag nicht Teil des Bonum Standards ist.

Nice-to-haves:
Neben den o.g. Dingen sind uns zwischenzeitlich ein paar Sachen aufgefallen, die zwar im Standard enthalten sind, uns aber nicht gefallen. Dazu gehören:

  • Der Türgong hat keinen schönen Sound und verfügt auch leider nur über einen Sound
  • Der Außenklingelschalter ist ein „ganz normaler Taster“. Eine hochwertigere Klingelplatte wäre im Standard wünschenswert
  • Die Rauchmelder: bei 3 Stück mussten wir innerhalb von 4 Wochen bereits die Batterie wechseln. Sobald es die Hauskasse erlaubt werden wir wohl vernetzbare Rauchmelder einbauen.

Schreibe einen Kommentar