Ungeplante Kosten Hausbau

Das wichtigste Thema vor dem Hausbau überhaupt: kann ich mir den Traum vom eigenen Haus eigentlich leisten? Tipps und Infos zum Thema Hausbaukosten findet ihr auf Google massig. Wir wollen euch hier mit unseren „ungeplanten“ Kosten konfrontieren. Die Liste wird natürlich stetig erweitert, hoffentlich aber nicht allzu lang 😉 Ggf. sind hier auch Kosten dabei an die ihr noch nicht gedacht habt.

Kosten für Behörden und Bank

  • Landesjustizkasse Umschreibung und Katasterweiterführung
  • Grundpfandrecht für die Bank

Kosten vorab auf dem Baugrundstück

Ok, das hatten wir einfach unterschätzt, wir dachten, das bißchen Gestrüpp und die 2 Bäume. Nachdem aber im Juli 2018 unsere kleine M. auf die Welt gekommen ist hatten wir nicht allzuviel Zeit. Und ließen uns ein Angebot zum fällen der Bäume und für die Gestrüppentsorgung geben. Wir waren echt „erschüttert“ was da für Preise aufgerufen wurden. Also entschieden wir das ganze doch in „Eigenleistung“ zu übernehmen. Wir investierten in eine Akku Kettensäge und fällten den Baum selber. Einen knappen Tag investierten wir dann noch um das Grünzeug zu zerkleinern und in die gemieteten Container zu verfrachten. Aber gelohnt hat es sich: wir haben 700 Euro gespart. Danke auch an unseren lieben Nachbarn der uns beim Grundstück „bereinigen“ geholfen hat. 🙂

Kosten Baugenehmigungsverfahren

Ziemlich ärgerlich war die Mitteilung vom Landratsamt, dass wir auf Grund der Nähe zur Bahnstrecke ein Schall- und Erschütterungsgutachten benötigen. Davon hatte uns auch auf dem Bauamt in Feucht oder während der ganzen Ausschreibungs- und Kaufphase des Grundstücks niemand etwas erzählt. Kostenpunkt: noch offen

Schreibe einen Kommentar