Tag 4-7 der Keller entsteht

Nachdem am Vortag die Sauberkeitsschicht und die Perimeterdämmung aufgebracht worden sind, stand die weitere Vorbereitung der Bodenplatte an. Hierzu wurde unter anderem die Bewehrung eingebracht und der Fundamterder.


Bewehrung und Fundamenterder werden eingebaut

Am nächsten Arbeitstag wurden morgens die Bodenplatte gegossen. Sehr schön ist auch das Fugenband (schwarz) zu erkennen, sowie die vertikale Bewährung mit der später die Kellerwände und Bodenplatte „verbunden“ werden. Am heutigen Tag waren die Arbeiter schon um die Mittagszeit fertig und konnten früher Feierabend machen, der Boden muss bis zum nächsten Tag trocknen.

Bodenplatte mit Fugenband

Früh am nächsten morgen war bei unserem täglichen Kaffee-vorbei bringen schon richtig Betrieb auf der Baustelle. Die restliche Erde, die wir noch bei den Nachbarn zwischen gelagert hatten wurde abgeholt und der Kran war damit beschäftigt eifrig Schalungsteile für den Keller „abzulassen“. Als wir am späten Nachmittag wiederkamen hatte sich schon wieder einiges getan. Die komplette Außenschalung war bereits aufgestellt. Aussparungen für Kellerfenster, Wärmepumpe und Rohrdurchlässe waren vorbereitet und ein Großteil der Bewehrung für die Kellerwände war bereits eingebracht.

24.10.19 Morgens – Hochbetrieb auf der Baustelle
Sehr schön kann man die Außenschalung, Vorbereitung für die Kellerfenster und die Bewehrung erkennen

Freitags wurde dann die Schalung von innen gesetzt und am Nachmittag schließlich die Kellerwände gegossen. Auch am Samstagvormittag war auf der Baustelle betrieb. Ein 2 -Mann Trupp hat die komplette Innen-Schalung wieder abgemacht. Nächste Woche kommt dann noch eine Dämmung auf die Bodenplatte und dann sollen die Innenmauern und die Keller-Außendämmung folgen.

Wahnsinn wie schnell im Moment alles geht…. Wird allerdings auch Mal Zeit nach der ganzen Warterei 😉

Beton wird in die Schalung gegossen
So sieht der fertig gegossene Keller aus.

Schreibe einen Kommentar