Die Küche ist da

Nachtrag: letzte Woche Dienstag & Mittwoch wurde unsere Küche aufgebaut. Und soviel vorweg: wir sind richtig begeistert.

Aber von Anfang an. Kurz nach 7 Uhr morgens stand der Transporter vom Küchenstudio vor der Tür , 3 Mann luden die Küchenmöbel aus und stellten sie grob an ihren Platz. Kurz darauf kam dann Hr. Schmidt der eigentliche Küchenmonteur. Der Aufbau erfolgte mit sehr viel Sorgfalt und Genauigkeit. Super fanden wir auch, dass uns Hr. Schmidt unseren Backofen den wir selbst organisiert hatten auch ohne dass wir danach gefragt haben einfach eingebaut hat. Leider ist unsere Küche noch nicht ganz fertig, da die bedruckte Glasrückwand noch fehlt. Das Motiv haben wir erst am Installationstag ausgesucht und wir hoffen, dass der Einbau noch rechtzeitig zum Umzug klappt.

Nach Fertigstellung sind wir dann die Punkte durchgegangen die noch offen sind bzw. die „Mängel“. Auch hier waren wir positiv überrascht. Hr. Schmidt hat uns direkt mitgeteilt, was ihm beim Aufbau aufgefallen ist. (Tip on in den Oberschränken haben gefehlt)

Insgesamt fügt sich die Küche sehr gut in den offenen Wohn-Essbereich ein. Die offenen Regale an der Wandzeile lockern diese auf. An der Kücheninsel herrscht dank Bora Kochfeld „freie Sicht“ und es steht keine Dunstabzugshaube mitten im Raum. Das integrierte Weinregal und die Beleuchtung sorgen zudem für ein schönes Ambiente.

Auch nach Aufbau der Küche bleiben wir dabei: Neubigs Küchenstudio in Lauf ist absolut empfehlenswert. Angefangen bei der Beratung, Ideen, Preisgestaltung bis hin zum perfekten Aufbau der Küche.

So und hier nun einen Einblick in unsere neue Küche

Die Wandzeile. Die Beleuchtung in den offenen Regalen und der Vitrine auf der Vorderseite der Insel lässt sich mit einer Fernsteuerung einstellen. Rechts unser smarter Backofen mit integriertert Mikrowelle
Die Kochinsel. Besonders praktisch finden wir die große Arbeitsfläche links mit ca. 1m x 1m
Schaut super aus und kochen kann man damit bestimmt auch gut: das Bora Kochfeld
Die ganze Küche auf einen Blick. Vorne links die Theke und rechts die Vitrine. In der Mitte wurde ein (Wein-) Flaschenregal positioniert.

Schreibe einen Kommentar