Das neue Jahr startet gut

Bautreppe

Das neue Jahr ist gerade Mal 2 Wochen alt und es hat sich schon wieder einiges getan. Am Mittwoch wurde die Bautreppe eingebaut, am Freitag haben wir uns dann mit dem Elektriker der Fa. Böhm auf der Baustelle getroffen um nochmal alle Positionen und Höhen für die Elektro-Rohinstallation durchzugehen. Dabei war es auch noch mögliche eine kleine Änderung einzubringen: wir haben uns dafür entschieden ein Bosch Smart Home System zu installieren und werden daher die Heizungsthermostate selbst einbauen. Früher als geplant müssen wir uns jetzt allerdings mit dem Thema Kaminofen befassen. Da wir eine Lüftungsanlage haben muss ein Differenzdruckwächter eingebaut werden, sonst dürften wir später den Kaminofen nicht betreiben. Für die Installation des Differenzdruckwächters müssen wir allerdings die Höhe des Ofenrohranschlusses im Kamin kennen (zumindest grob). Also steht am Mittwoch noch ein Termin bei der Fa. Hark in Fürth auf dem Programm…

Die Elektro- Rohinstallation wurde dann direkt am Samstag in Angriff genommen. Zwischendurch hat die Rohbaufirma auch schon den Anschluss- und den Waschraum verputzt.

Elektro-Rohinstallation in der Küche
Hier steht später Mal die Wärmepumpe

Heute morgen ging es direkt mit der Besprechung zur Sanitär-Rohinstallation weiter. Auch hier waren wir sehr zufrieden. Obwohl wir im Bad im Obergeschoss das WC, das Duschsystem und den Waschtisch in Eigenleistung machen, wurde uns nicht versucht diese Idee noch „auszureden“. Auch unsere Fragen zur Wärmepumpe und Lüftungsanlage wurden ausführlich beantwortet. Sobald die Fenster eingebaut sind, soll dann die Sanitär-Rohinstallation beginnen.

Diese Woche sollen noch die Fenster kommen und die Bautür. Darauf sind wir schon alle gespannt, denn es ist bestimmt ein neues Gefühl, wenn man weiß, dass nicht mehr jeder im Haus rumspazieren kann.

Maße für die Sanitär-Rohinstalltion
Hier hängt später im Keller die zentrale Lüftungsanlage

Schreibe einen Kommentar